1 / 5

WITTENSTEIN Innovationsfabrik

Mit dem Neubau seiner Innovationsfabrik verfolgt WITTENSTEIN wichtige Ziele: eine Stärkung der Innovationsfähigkeit, die Halbierung von Entwicklungszeiten sowie ein flexibles, modular erweiterbares Gebäudekonzept, das mit  seinen Kommunikationsräumen die Generierung von Wissen unterstützt. Bis zum Sommer 2013 sind Flächen für Produktion und Verwaltung entstanden. In einem ersten Bauabschnitt wurde ein innovatives und ressourcenschonendes Mechatronik-Zentrum errichtet. Seit Mitte März 2014 ist das Gebäude in Betrieb. Das durchgängig ökologische und ökonomische Gesamtkonzept honorierte die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) bereits mit der Vorzertifizierung in Gold.

Mehrwert

  • Stetige Transparenz über Kosten und Termine

Projektdaten

Kunde:

Wittenstein AG

Standort:

Igersheim-Harthausen

Architekt:

Henn GmbH

BGF:

18.000m²

BRI:

115.000 m³

Projekt­dauer:

Juli 2012 – Dezember 2013

Einzelleistungen

  • CostMonitor zur Kostensteuerung

Anfahrt

Route planen